KMX im Striptease – Winterzeit ist Umbauzeit

KMX im Striptease – Winterzeit ist Umbauzeit
Der nackte Rahmen
Der nackte Rahmen

Der nackte Rahmen

KMX im Striptease – Winterzeit ist Umbauzeit – heute hat ein KMX die Hose runter, jedenfalls im übertragenen Sinne. Was bleibt ist auf dem Foto zu sehen – ein fast nackter Rahmen mit Sitzgestell.  Die kalte Jahreszeit (ich mag das Wort Winter noch nicht verwenden) ist ja im anrollen. Jedenfalls werden die Tage schnell kürzer. Was gibt es da schöneres als sich ein Projekt zum Umbau eines Dreirades vorzunehmen. Gerade richtig in der Zeit in der man sich etwas wünschen darf.

Der alte Mann mit der Tannenrute wartet ja schon auf Wunschzettel. Na dann abgeschickt und frisch ans Werk!

Erster Schritt – zerlegen

KMX Teile im Karton

KMX Einzelteile im Karton

Im ersten Arbeitsgang habe ich alle Anbauteile gut weggelegt. Es soll später alles wieder angebaut werden. Vor einigen Tagen haben wir hier bei Ostsee3rad den Plan zum Umbau geschmiedet. Was es werden soll, wird noch nicht verraten. Die Spannung kann bis Weihnachten noch ansteigen. Eventuell wird gelegentlich hier ein Zwischenbericht gegeben. Mal sehen. Im Moment sind alle Teile im Karton gesichert.

Zweiter Schritt – Inspektion und Probe

Auch den Teil der Inspektion des Rahmens haben wir erledigt. Er ist vermessen und geprüft. Erstaunlich wie rostig KMX Rahmen innen sein können. Zukünftig sollte über eine Hohlraumkonservierung nachgedacht werden. Die Probe brachte noch ein Ergebnis. Es ist erstaunlich wie viel Platz so ein Trike Fahrer für sich in der Länge beansprucht 😉 . Puh ob unser Umbau wirklich funktioniert? Ob das am Ende dann wirklich gemütlicher bei der Ausfahrt wird? Viele Fragen die in den nächsten Wochen und Monaten beantwortet werden müssen.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1
Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*