Anthrotech Dreirad

Anthrotech Dreirad
Antrotech Dreirad 8 Gang Nabenschaltung
Antrotech Dreirad

Antrotech Dreirad

Nachdem das erste Anthrotech Dreirad bei ostsee3rad drei Jahre in der Vermietung war, gab es für die Saison 2019 ein neues Trike dieses Herstellers. Leider hat SRAM die Produktion der Dualdrive Schaltung eingestellt. So haben wir das aktuelle Modell mit der Kettenschaltung geordert. Für den Verleih ist es hier dann auf eine 8-Gang Alfine Schaltnabe umgebaut worden. Damit sollte sich das Gelände hier in Westmecklenburg gut befahren lassen. An der Ausstattung ist nicht gespart worden. Ab Werk hat das Anthrotech ohnehin bereits eine Ausstattung die alles beinhaltet was man sich wünscht. So ist eine Lichtanlage und Feststellbremse genau so enthalten wie Schutzbleche an allen drei Rädern. Dazu ein großer Gepäckträger und kraftvolle hydraulisch angesteuerte (und gekoppelte) Trommelbremsen vorne. Da blieb als kleines Extra nur die Kopfstütze welche in den nächsten Tagen noch angebaut wird. Steht der Vermietung nichts mehr im Weg, das Wetter ist bombig, also auf an die Ostsee zu Ostsee3rad östlich von Wismar am Tor zur Insel Poel..

Pedelec in der Vermietung

Pedelec in der Vermietung

Pedelec in der Vermietung

Ab 2019 hat sind bei Ostsee3rad auch Pedelec in der Vermietung. Es wurden für den Start der Saison 2019 zwei Elektrofahrräder mit kraftvollem Shimano Steps Antrieb angeschafft. Der eingebaute Rückenwind unterstützt den Radfahrer bis 25 km/h, wer schneller fahren möchte kann das aus eigener Kraft gerne tun, die 8- Gang Nabenschaltung hat das notwendige Potential dafür. Diese stehen unseren Kunden ab sofort zur Miete für den Urlaub zur Verfügung. Mit einer Reichweite von 120km sollten damit alle Fahrradtouren im Umkreis und durch das Salzhaff noch entspannter zu bewältigen sein. Für die Sicherheit bieten wir auch Fahrradhelme an. Diese allerdings aus hygienischen Gründen nur zum Kauf und nicht zur Miete. Die Pedlecflotte ist nun zusammen mit unseren Dreirädern auf insgesamt auf fünf Modelle angewachsen.

Pedelec Flotte Ostsee3rad

Pedelec Flotte Ostsee3rad

Neben Pedelecs und Dreirädern hat Ostsee3rad noch einige normale Fahrräder und ein Stufentandem in der Verleihflotte. Für Familien oder Urlaub ohne eigenes Auto gibt es ein Lastenrad mit Hilfsmotor, damit sind auch das Strandgepäck und die Kinder entspannt zu transportieren.

Wenn Sie Ihren Urlaub hier in der Nähe der Insel Poel und im Bereich Salzhaff östlich von Wismar planen, reservieren Sie doch einfach die benötigten Fahrräder entspannt vor dem Urlaub. So ist die Verfügbarkeit garantiert und die Lieferung kann bereits zum Urlaubsstart erfolgen. Ostsee3rad kümmert sich in Ihrem Urlaub um den Service und lässt Sie auch bei einer Panne nicht im Stich.

Babboe Lastenrad mit großer Klappe

Hase Bikes Trigo im Verleih

Ab sofort sind bei Ostsee3rad zwei Hase Bikes Trigo im Verleih. Damit ist es auch möglich bei uns ein Deltatrike zu testen. Die Wahl fiel auf dieses Modell da es sich werkzeuglos auf die Fahrer anpassen lässt. Außerdem hat das Trigo die Option einen Elektroantrieb nachzurüsten. Damit kann jeweils eines der Fahrzeuge als Pedelec gemietet werden.

Trigo Up als Pedelec

Trigo UpIm Moment ist das TRIGO Up mit dem Shimano Steps Antrieb ausgestattet.  Das Trike hat eine Shimano 8-Gang Nabenschatung als Zwischengetriebe. Mit dem Motor ist das Trigo UP ein schnelles Trike, das auch bei höheren Temperaturen noch Spaß macht. Durch den Oberlenker ist auch für Dreiradneulinge ein leichter Einstieg gegeben. Schutzbleche und ein großer Korb für das Gepäck vervollständigen das Trike.

Trigo für Puristen

Trigo mit UnterlenkerFür die Puristen ist das TRIGO mit dem Unterlenker verfügbar. Das Trike hat eine Kettenschaltung mit 16 nutzbaren Gängen. Auch hier ist die werkzeuglose Verstellung ideal um das Trike durch die Fahrradgruppe zu tauschen, damit alle einmal in den Genuss eines Hase Trikes kommen. Auch hier das Schutzblechset und ein Korb für das Gepäck auf der Kurztour.

 

Getagged mit: , , , , ,

Elektromobilität 2018

Neuigkeiten in der Elektromibilität 2018 bei Ostsee3rad, was ist zu erwarten, was ist bereits vorhanden. Das Thema bleibt spannend und auch in der Trike Szene gibt es Entwicklungen und Neuigkeiten, so wie sich der gesamte Beteich der Elektrofahrräder stürmisch entwickelt.

Elektrodreiräder in der Vermietung

Wir hatten bereits in den Vorjahren einige Dreiräder als Pedlecs in der Vermietung. So gab es ein ICE Sprint mit Nabenmotor (nicht mehr vorhanden) und das Lastendreirad mit dem PENDIX System. Im Herbst 2017 hat sich eine Kundin ein Anthrotech mit dem PENDIX Mittelmotor ausstatten lassen und konnt so wieder Fahrrad fahren.

Pendix als flexible Lösung

Für die neue Saison 2018 planen wir mit mehreren, teils flexiblen Lösungen um auch Liegedreiräder mit Elektrounterstützung anbieten zu können. So ist zur Zeit ein KMX VENOM mit Hinterradmotor im Frühjahrstest, das nach einigen Optimierungen sicher in die Vermietung gehen wird. Mit einem PENDIX System werden wir ab etwa Juni 2018 für unsere Tadpoltrikes ebenfalls ein flexibel zu tauschendes System anschaffen, so dass für die Vermietung auch kurzfristig eine Elektroversion für jedes Trike bestellt werden kann. Damit haben Sie als Kunde gleichzeitig eine Möglichkeit diesen Umrüstsatz der PENDIX GmbH kennen zu lernen und seine Möglichkeiten zu testen.

Es gibt im neuen Jahr einiges im Bereich der Elektromobilität zu erwarten und sicher lohnt es sich unsere Dreiräder zu fahren und zu schauen was die Hersteller so auf den Markt gebracht haben bzw. noch bringen werden.

Hase Trigo neu in der Flotte

Mitten in den Startvorbereitungen für die Saison 2018 kam die Möglichkeit des flexiblen Hase TRIGO zur Proberunde auf den Hof von Ostsee3rad gefahren. Interessant vor allem weil es sich flexibel zum Pedelec und auch wieder zurück verwandeln lässt. Dieses Deltatrike mit weiteren interessanten Möglichkeiten werden wir sicher in das Sortiment aufnehmen. Damit wären dann auch Trikes der Firma Hasebikes im Sortiment vertreten. Besonders interessant auch da die Firma Hasebikes im Bereich der Reha Anpassungen einiges anzubieten hat.

Shimano Steps nachrüsten

ICLETTA kommt in diesem Jahr mit einem Umrüstsatz „SHIMANO Steps“ für seine ICE Trikes heraus. Damit lassen sich vorhandene Trikes unter Beibehaltung der bisherigen Komponenten ebenfalls zu einem Pedelc mit dem zuverlässigen Shimano Steps System umrüsten.

Das Jahr 2018 bleibt also spannend und unsere Kunden können sich auf die neuen Modelle und Möglichkeiten freuen.

Getagged mit: , , , , , ,

Doch noch Winter

ICE FullFat im WinterWir waren schon auf Frühling eingestellt, da kam doch noch der Winter aus seiner kalten Ecke hervorgekrochen. Die Tage waren im Februar bereits angenehm mild geworden und plötzlich ist es bitte kalt. Zeit einmal das ICE Full Fat aus dem Lager zu holen und eine Runde durch den knirschenden Schnee zu drehen. Die frische kalte Luft genießen und die verschiedenen Fahreigenschaften von Schnee und Eis testen. Das geht hier in Mecklenburg nur noch ganz selten.

Es war bitter kalt

ICE Full Fat in seinem Element auch im Winter

Herausforderung…..

Gleich vorweg, es war einfach zu kalt um richtig Spaß zu haben. Im weichen Schnee kommt man mit drei Rädern nicht wirklich schnell vorwärts. Der Widerstand und der weiche Untergrund spielen gekonnt zusammen und machen es dem Fahrer schwer. Zumal die Zeit vorher wenig gefahren wurde und die Kondition über Winter nachgelassen hat. Auf den festgefrorenen Radwegen hingegen spielt das Dreirad seine Stärken dann voll aus. Man kann kaum kippen und kommt dort vorwärts, wo Einspur Radfahrer im Winter sicher ihre gute Not hätten.

Fazit, es wird Zeit das es wieder wärmer wird, dann macht auch das Trike fahren wieder richtig Spaß. Einen Versuch im Winter war es aber allemal wert.

Getagged mit: , , , ,

Tandem Trike

Tandem Trike
Tandem Trike

Saisonende und endlich Zeit über die Tandem Trike Tour aus dem Sommer zu berichten. Das umgebaute KMX Trike für zwei Personen wurde hier im Blog bereits technisch vorgestellt. Wir sind in diesem Sommer einige Male damit unterwegs gewesen. Dabei hat sich das Tandem Trike als sehr robust und zuverlässig herausgestellt. Es läuft stabil geradeaus und lässt sich auch durch relativ enge Kurven fahren. Radwegschikanen sind nicht alle zu durchfahren, aber es gibt ja noch die allgemeine Fahrbahn für dieses auffällige Fahrzeug.

Unsere längste Tour mit dem KMX Tandem Trike ging über 100km von Ostsee3rad in Alt Farpen nach Nienhagen. Die Strecke führte durch das Salzhaff um Pepelow über den Signalberg am Leuchtturm Bastorf in weitem Bogen um Kühlungsborn herum. An der alten Büdnerei  am Bastorfer Landweg haben wir im idyllischen Gartencaffe einen kleinen Imbiss bekommen. Dann ging es weiter in Richtung Börgerende und an der Küste durch den Gespensterwald bis ins Ostseebad Nienhagen. Nach einer Stärkung dort ging es dann über Bad Doberan und parallel zur Bahntrasse der Molli Schmalspurbahn durch Heiligendamm nach Kühlungsborn. Im Bereich Bad Doberan ist die Radwegführung teilweise sehr lückenhaft, so dass wir einige Kilometer auf der Hauptstraße fahren mussten. Für einen ausgebauten Radweg an der neuen Trasse für die durchfahrenden KFZ gab es scheinbar bei den Planern keinen Grund. Wir wurden von der Radwegführung geradewegs auf die Hauptstraße geleitet.

Auf der Strecke zwischen Heiligendamm und Kühlungsborn folgten wir dem Küstenweg. Auf diesem Teil des Weges haben wir uns kurz hintereinander die Vorderreifen zerfahren. Der spitze Split der Wegausbesserung hatte sich durch die Reifen durchgearbeitet. Dank der einseitigen Aufhängung der Vorderräder am Trike war die Reparatur aber eher unspektakulär. Lediglich an der Strandpromenade in Kühlungsborn selber sind wir beim Flicken aufgefallen.

Von dieser Tour mit dem KMX Tandem Trike gibt es ein kurzes Video. Etwa 5 Minuten aus dem Videomaterial des Tages  zusammengeschnitten.

Getagged mit: , , , , , ,

Trike mit Anpassungen

Anthrotech Trike mit Anpassung

Anthrotech Trike mit Anpassung

Immer wieder erreichen Ostsee3rad Anfragen von Kunden die ein Trike mit Anpassungen an besondere körperliche Belange benötigen. Dank der verschiedenen Modelle ist Ostsee3rad damit sehr flexibel und konnte bisher alle Anforderungen erfüllen. Als besonders flexibel hat sich das im Frühjahr angeschaffte Anthrotech Trike herausgestellt. Diese bringt mit seinen Standardkomponenten bereits viele Umbaumöglichkeiten mit sich. Was bei anderen Modellen nur mit Extra Aufwand möglich wäre, kann am Anthrotech Trike oft mit wenigen Handgriffen erledigt werden.

Trike mit Einhandbedienung

So war die Anforderung einer Kundin im Herbst 2017, dass sie das Trike nur fahren kann, wenn sie es ausschließlich mit der linken Hand bedienen kann. Ostsee3rad hat genau das ermöglicht und die Woche auf der Insel Poel war für zwei Trikefahrer ein voller Erfolg. Der eigentliche Umbau gestaltete sich am Anthrotech recht einfach. Die vorderen Trommelbremsen sind bereits ab Werk hydraulisch angesteuert und gekoppelt. Für die SRAM Dualdrive Nabe mit 24 Gängen hat Anthrotech den originalen Kombigriff auf die gesamte Länge des Griffgummis verlängert. So musste lediglich der Schaltgriff und der Bremsgriff von rechts auf die linke Seite zusätzlich zum zweiten Bremshebel versetzt werden. Rechts gab es einen einfachen Griff um den Arm abzulegen.

Die Konstruktion aus langem Kombischaltgriff, zwei Bremshebeln und einer Klingel auf der linken Seite sah nicht elegant aus, hat aber bestens funktioniert. Auf Dauer wäre ihr das ICE Adventure lieber gewesen, für die eine Woche war der Umbau des Anthrotech für beide Seiten wirtschaftlicher und eine gute Lösung. Ich überlege nun wie ich diese Anforderung an anderen Modellen mit wirtschaftlichem Aufwand für einen kurzen Mietzeitraum abbilden könnte.

Mit dem Trike wieder Fahrrad fahren

Anthrotech mit Hase Beinstütze

Hase Beinstütze und Pendix am Anthrotech

Mitte des Jahres kam ein Interessent an die Mietstation um zu testen, ob mit einem Trike das Fahrrad fahren überhaupt wieder möglich ist. Wir haben gemeinsam geschaut und getestet welche Hilfsmittel notwendig sind um mit der halbseitigen Lähmung ein Trike sicher fahren zu können. Der Umbau auf Bedienung mit der rechten Hand war der leichteste Teil der Anpassung. Eine erste Testfahrt auf dem Rundkurs an der Mietstation mit den Fußschalen sah erfolgversprechend aus, war aber nicht die beste Lösung.  So kamen wir auf ein Hilfsmittel der Firma Hasebike. Deren neu entwickelter Wadenhalter gab der Fahrerin den notwendigen Halt für das gesamte Bein, so dass sie mit ihrer Einschränkung auf dem Trike wieder Fahrrad fahren kann.

So wurde über den gesamten Sommer getestet und von der Ostsee3rad Mietstation Alt Farpen aus Probefahrten auf dem Trike mit Anpassungen unternommen. Im Herbst dann der Beschluss das mit diesem Trike und den kleinen Umbauten eine bessere Selbständigkeit erreicht werden kann. Nach Klärung der Abstellmöglichkeit wurde das neue Anthrotech bestellt und von Ostsee3rad mit den notwendigen Umbauten und einer leichten Motorisierung mittels Pendix Antrieb bereitgestellt.

Radfahren mit Gehbehinderung

Anthrotech Fußschalen

Fußschalen zur sicheren Fixierung

Im Oktober dann noch einmal eine kurzfristige Anfrage nach Trikes für zwei Kunden mit Gehbehinderung. Das ganze sollte ein Selbstversuch über ein längeres Wochenende sein. Ein Kunde benötigt als Gehilfe einen Rollator und der zweite war auch nicht lange gut zu Fuß. Im Vorfeld war die telefonische Ankündigung sehr undeutlich und der Umfang des Umbaus nicht konkret abzuklären. Also wurde die Übergabe nach Anreise und Hotelbezug in Wismar kurzerhand in die Ostsee3rad Mietstation verlegt. Für den Rollatorläufer wurden die Fußschalen an das Anthrotech Trike montiert für den zweiten Fahrer SPD Klickpedale an das ICE Adventure. Nach einigen Übungsrunden und etwas Eingewöhnung in den Ablauf des „Ein- und Ausklicken“ der Schuhe in die Pedale wurde es für beide Fahrer ein Wochenende mit Bewegungsfreiheit in Wismar und Umgebung. Bei Abholung der Trikes berichtete mir einer der Mieter dass sie bei schönstem Herbstsonnenschein bis Zierow (Gesamtstrecke ca. 20km) gefahren sind. Welch eine Lebensqualität durch ein Trike mit Anpassungen und völlig ohne Vorübungen oder Training.

Getagged mit: , , , , , ,

Tandem Dreirad im Test

Tandem Dreirad im Test
Tandem Trike Umbau eines KMX

KMX Umbau Tandem TrikeWir haben unser neues Tandem Dreirad endlich im Test. Den ganzen Winter wurde am KMX Umbau getüftelt und verbessert nun ist das Tandemtrike ist endlich auf der Straße. Die ersten Testrunden brachten noch einige Mängel zu Tage. Fertig ist es nicht aber als Erlkönig kann es nun auf die Piste. Mal sehen wann die Bike Bild uns erwischt 😉

Technische Daten des Dreirad Tandem

Hier die technischen Daten im Überblick:

  • Länge: ca. 4m über alles
  • Breite: ca 85 cm (in Kurven etwas mehr)
  • Antrieb:
    • gemeinsamer Kettenstrang rechts
    • Freilaufkurbel für beide Fahrer
    • zwei Ketten an der Kurbel des Stoker gekoppelt
    • Tretlagermast vorn und hinten in der Länge verstellbar
    • neben den Kettenspannern nur eine Umlenkrolle je Kettenstrang
  • Schaltung: Alfine 8-Gang Nabe in 26″ Hinterrad
  • Bremsen: vorne getrennte Scheibenbremsen links und rechts
  • Vorderräder 20″
  • Bereifung: 3x Schwalbe Crazy Bob

Erster Fahrtest

Die ersten Fahrtests wurden sind von den Nachwuchsfahrern auf dem Hauseigenen Testoval gefahren worden. Der Spaßfaktor wurde als besonders gut gelobt. Leider hat sich die feste Kurbel für den Steuermann nicht bewährt und wurde gegen eine zweite Freilaufkurbel getauscht.

Inzwischen ist das Tandem Dreirad die ersten 50 km (Wismar Hafen) gefahren. Es sind alle Kurven und Hindernisse gemeistert worden. Teilweise sind Radwege nicht erreichbar, da die Auffahrten so eng gebaut sind dass eher Fußgänger oder Fahrradschieber diese nutzen können. Auf der Fahrbahn ist das Dreirad Tandem aber nicht zu übersehen. Ansonsten ist die Bodenfreiheit völlig ausreichend. Der Pilot muss auf der Fahrt immer die Länge von 4m und die seitliche Ausladung in Kurven einkalkulieren. Wir sind bisher noch nicht an „Hindernissen“ hängen geblieben.

Der Umbau vom KMX zum Tandem

Der nackte Rahmen

Am Anfang des Projektes stand ein älteres KMX Liegerad. Die Planung sah vor, dass der Rahmen unter Beibehaltung der ursprünglichen KMX Struktur verlängert wird. Der hintere Ausleger sollte möglichst die gleiche Überhöhung wie der vordere haben und frei verstellbar sein. Auch der Sitz für den zweiten Fahrer sollte so wie im Original in der Neigung und im Abstand zum Tretlager frei verstellbar sein. Ein erster Test mit einer einfachen Verlängerung des Hauptrohrvierkant erwies sich als nicht stabil genug.

Tandem Dreirad im Test

Tandem Trike Mittelstrebe

Daher musste eine zweite Ebene eingebaut werden die mit ihrer Geometrie für die notwendige Steifigkeit auf 3m Länge sorgt.

Um die Ketten auf Spannung zu halten hat das Hinterrad ein Schaltwerk als Kettenspanner. Damit ist für die hintere Kette auch gleich für eine Längenreserve bei Verstellung der Tretlagerlänge gesorgt. Die vordere Kette ist mit einer KMX Kettenverstellung versehen und hat zusätzlich zur Stabilisierung und zum dynamischen Längenausgleich einen Kettenspanner eingebaut. Die Kettenspannung ist groß genug um sie auf den Kettenblättern zu halten. Um seitliche Schwingungen zu verhindern wurden Kettenleitrohre verwendet.

Hier noch ein kurzes Video von der ersten längeren Ausfahrt:

Getagged mit: , , , ,

Mittwochstour Rerik – Bad Doberan Rundtour vom 15.03.2017

Mittwochstour Rerik - Bad Doberan Rundtour

Mittwochstour Rerik – Bad Doberan Rundtour

Ein Kurzer Fahrbericht von meiner Mittwochstour Rerik – Bad Doberan Rundtour am 15.03.2017. Die Saison startet dieses Jahr mit einer Tour die nicht an der Mietstation in Alt Farpen beginnt. Wie am Vortag angekündigt waren die Wetteraussichten super und so stand dem Start der Mittwochstouren an diesem Tag nichts im Weg.

Mit dem Ostsee3radmobil ging es nach Rerik, ein ICE Sprint als Tourenrad im Gepäck. Da wir noch weit vor der Saison sind wurde die Tour als Erprobungsstrecke grob geplant. Gegen 11 Uhr ging es wie geplant los. Zunächst ging es aus Rerik in Richtung Blengow, dann weiter in Richtung Garvsmühlen über die Alte Rübenbahn zum Signalberg Bastorf. Auf dem ersten Teil des Weges gibt es einige kleine Higlights zu sheen. So eine „Künstlerwiese“ mit kleinen Skulpturen. Im Sommer sind dort auch besondere Rinder auf der Weide zu bestaunen. Nach Querung der Reriker Straße (L122) geht es auf einer kurzen Strecke über einen Zweispurweg. Mit dem Dreirad gut zu fahren da die Seiten Der Spuren nicht ausgebrochen sind.

Hinter Mechelsdorf dann ein Pferdehof. Im Moment ist es noch etwas kahl rundherum, im Sommer sieht es noch freundlicher aus. Neugierige Pferde stecken ihre Köpfe in Richtung Trikefahrer. Von Flucht und Panik welche diesen Tieren beim Anblick von Trikern gerne nachgesagt wird keine Spur. Auf einem gut ausgebauten Stück Radweg geht es dann in Richtung Signalberg weiter. An der Kühlungsborner Straße biegen wir auf dem Radweg links ab. Nun geht es die erste richtige Steigung steil nach oben.

Auf halber Strecke der Steigung kommt der Leuchtturm von Bastorf ganz langsam zum Vorschein. Es ist immer wieder faszinierend, dass man diesen vom Binnenland nicht sehen kann, obwohl er so hoch auf dem Signalberg steht. Nachdem die erste ernste Steigung überwunden wurde kann man ganz gemütlich bis auf den Signalberg hinauf fahren. Oben gibt es die Möglichkeit den Turm gegen ein kleines Entgelt zu besteigen und weit über das Land zu schauen. Neben dem Turm gibt es ein nettes Kaffee um die verbrauchten Kalorien wieder aufzufüllen.

Die Fahrt geht dann weiter durch Bastorf, ein kleines Stück Hauptstraße (im Gefälle) und dann wieder auf den Radweg. Am Ende des Ortes dann rechts auf den „Unterbastorf“. Hier kommt die Belohnung für den vorherigen Aufstieg. Die Strecke geht 3,5 km in rasanter Fahrt bergab. Eine schmale nur von Anwohnern befahrenen Straße. Bis nach Kühlungsborn kann man sich nun ausruhen und das Tempo genießen. Über die Schloßstraße hinweg wird auf den Doberaner Landweg gewechselt. Die Strecke führt dann immer an der Straße entlang bis nach Wittenbeck. Am Ortseingang von Wittenbeck ist es für Radfahrer etwas kniffelig. Hier muss man einige 100 Meter auf die stark befahrene Fahrbahn. Leider haben die Planer die Querung auf den gegenüber liegenden Radweg vergessen oder nicht gewollt. Er ist durch die hohe Böschung schlicht nicht erreichbar. Kurz hinter dem Ortseingang kann dann der rechte Radweg durch den Ort genutzt werden. Gastronomie liegt auch hier direkt am Weg.

Dem Weg geradeaus und fast flach folgend wird man nach Boillhagen gelangen. Eine Töpferei am Wegesrand lädt mit weit geöffneter Tür zum Besuch ein. Zeit für eine kleine Pause. Dann geht es weiter in Richtung Bad Doberan. Nach 22km ist die Pferderennbahn Bad Doberan erreicht. Ab hier kann ein Abstecher in die Stadt mit dem Doberaner Münster erfolgen.

Meine Tour ging in die Gegenrichtung nach Heiligendamm der „weißen Stadt am Meer“ weiter. Der Radweg führt an die Bahnlinie der Schmalspurbahn „Molli“. Eine äußerst gut gepflegte Kleinbahn die bis heute ausschließlich mit Dampflokomotiven fährt. Mit ein wenig Glück fährt der Molli ein Stück neben einem her. In Heiligendamm führt der Radweg im Bogen von hinten an den Bahnhof. Hier muss man direkt hinter dem Bahnübergang nach links in die als Sackgasse ausgeschilderte Straße fahren. Eigentlich ist das ein langgezogener Parkplatz. Leider fehlt es hier an eindeutigen Wegweisungen für Radfahrer.

Diesen Straße folgend gelangt man dann in einen wunderschönen Küstenwald und dann weiter immer parallel zum Ostseestrand. Im Sommer gibt es hier sicher viel Fußgängerverkehr. Etwas Vorsicht und ma kommt gemütlich voran. Nach einiger Zeit gelangt man auf diesem Weg zum Ostseebad Kühlungsborn. Dort führt der Radweg etwas abgesetzt von der Fußgängerpromenade entlang. Die Wegführung ist nicht so ganz leicht zu erkennen. Direkt an der Seebrücke endet der Radweg abrupt und ohne Alternative. Man muß mit dem Trike vorsichtig über die Promenade ca. 100m durch den Fußverkehr schleichen. Warum Planer beim Fahrrad immer an „absteigen und schieben“ denken bleibt mir unbegreiflich. Danach geht es aber parallel zur Promenade auf einem Radweg weiter. Auch hier Gastronomie zur Verpflegung mit riesieger Auswahl.

In der folgenden Fusgängerzohne die für Radfahrer freigegeben ist, kann man die Sonne und das Rauschen der Ostsee genießen. Den Liegestuhl hat man mit einem Trike ja immer gratis dabei :). Immer dem Küstenverlauf folgend kommt man an das andere Ende der Stadt. Hinter Kühlungsborn kommt dann das unvermeidliche. So schön die lange Abfahrt vom Signalberg am Anfang auch war, der Höhenenunterschied muß nun wieder erklommen werden. Die Steigung ist teils moderat aber an einigen Stellen doch schon recht lang und Kräfte zehrend. Hinter Kägstorf ist das schlimmste dann aber geschafft.

Leider war der Weg am Strand entlang zu meiner Touzrenzeit gerade gesperrt, da der letzte Sturm ihn stark beschädigt hatte. So muss die Tour durch das Dorf bergauf gefahren werden. Sollte der Strandweg wieder hergestellt sein so empfiehlt sich der Bogen am Strand entlang. Allein auch nach dem Teilstück am, Strand geht es dann noch einmal kräftig bergauf.

Den Rest der Strecke nach Rerik zurück fährt man immer parallel zur Küste, etwas oberhalb und mit gutem Blich auf die Ostsee. Ein nett gestaltetes Trafohaus am Wegesrand bei Meschendorf und dann ist Rerik auch schon fast erreicht. Wenn noch Zeit ist lohnt ein Besuch der Kirche im Ortskern oder der Seebrücke und des Hafens auf der Salzhaffseite. Meine Tour endete wieder am Ostsee3radmobil. Das ICE Sprint mit 14-Gang Rohloff Schaltung ist für die Steigungen perfekt ausgestattet. Die Tour ist mit ihren 42km als Tagestour zu empfehlen. Mit viel Zeit zum Pause machen und um die Gegend zu erkunden kann man durchaus acht Stunden mit gemütlich zu fahrenden Teilstücken verbringen.

Den Track habe ich auf GPSies - Rerik Bad Doberan Rennbahn (Rundtour) veröffentlicht. Bei Interesse kann diese Tour auch als begleitete Triketour bei Ostsse3rad gebucht werden.

Getagged mit: , , , , , ,

Geführte Dreiradtouren

Auch in 2017 gibt es geführte Dreiradtouren bei Ostsee3rad. Es bleibt dabei das diese Touren immer am Mittwoch stattfinden. Im Jahr 2017 wird es aber keinen festen Tourenplan mehr geben. Bisher begannen die Triketouren meist an der Mietstation in Alt Farpen. Die Tagestouren rund um diesen Bereich sind inzwischen ausgefahren und andere, weitere Ziele nicht unter 80 bis 100km Strecke zu erreichen.

Neue Strecken im Dreiradtest

Ich möchte in diesem Jahr neue Touren ausprobieren und dabei den Startpunkt jeweils separat festlegen. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen den frühen Start mit der Auswahl des Trike bei Ostsee3rad oder die vorherige Auswahl des Gefährt (per Mail oder Test am Vortag) und dann den Start am vereinbarten Treffpunkt am Tourentag. Damit wird sich leider auch die Anmeldefrist etwas verlängern. Eine spontane Teilnahme ist zwar weiterhin möglich, aber die Auswahl des Trike ist dann begrenzt.

Touren mit ungewissem Ausgang

Im Frühjahr werde ich einige neue Strecke erproben. Ich werde meine Pläne auf der Webseite im Tourenplan ankündigen. Interessenten können gerne mitkommen. Allerdings kann ich nicht versprechen das jeweilige Tagesziel auch zu erreichen. Es kann vorkommen dass wir umkehren müssen oder die Tour einen anderen Verlauf nimmt als geplant. Da ich mit dem Trike Erfahrung habe und weiß was man dem Gefährt zumuten kann, werden wir sicher über den Tag kommen, Umwege eingeschlossen. Das wird Abenteuer pur!

In Verbindung mit der Gutscheinaktion für dieses Jahr wird es sicher sinnvoll meine Tourenankündigungen hier im Blog und auf Facebook regelmäßig zu verfolgen.

Getagged mit: , , , , ,
Top

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung